Aktuelles

JA am 26. November zum Tram Bern - Ostermundigen

... die Busse sind überfüllt. Kinderwagen, Rollator oder Rollstuhl haben kaum Platz.
    Ein- und Aussteigen wird zur Qual.
... mit immer mehr Wohnraum entlang der Route werden die Benutzer_innenzahlen

    steigen. Das Tram hat viel mehr Kapazität.

... mehr Busse lösen das Problem nicht - sondern verschlechtern primär die
    Anstellungsbedingungen der Fahrer_innen bei Bernmobil: mehr Kurzeinsätze in

    den Stosszeiten, mehr Fahrten während der Stosszeiten (Stau) , was sehr belastend

    ist für die Chauffeuer_innen.

 

 

 

NEIN zur planten Revision des kantonalen Steuergesetzes.

Steuern senken für die Unternehmen - und Leistungen abbauen für die Bürgerinnen und Bürger?

Abbau in der Bildung, Abbau bei den Sozialleistungen?

Der Regierungsrat prescht vor und will die Gewinnsteuern senken - obwohl noch nicht bekannt ist, wie sich die neue Vorlage des Bundes auf die Kantone auswirkt.

Dagegen wehrt sich die SP des Kantons Bern.

Die Fraktion wird die Sparmassnahmen aus dem Bildungs- und Sozialbereich auch in der November-Session des Grossen Rates bekämpfen!

 

 

Linke Anliegen haben es schwer im Grossen Rat

Die bürgerliche Mehrheit ist erdrückend!

Nichts desto trotz wird sich die SP/JUSO/PSA-Fraktion weiterhin einsetzen ...

für einen sozialen Kanton für alle

für faire Arbeitsbedingungen für das Personal 

 

Meine politischen Schwerpunkte

  • alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen sollen Zugang zu Frühförderung und der besten Bildung haben

  • Lehre und Forschung sollen unabhängig bleiben von den Ansprüchen der Wirtschaft

  • das Gesundheitswesen hat sich an den Bedürfnissen der zu Betreuenden und den Anliegen der kranken Menschen zu orientieren

  • ... und die Arbeitsbedingungen der Personen in der Pflege müssen fair, gesundheitlich tragbar und mit vereinbar sein mit Familie und Privatleben
  • die Anliegen und Forderungen der Menschen mit Behinderung

  • die volle und tatsächliche Gleichstellung von Lesben und Schwulen (also auch das Recht auf Adoption)

  • endlich gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit für die Frauen!

     

Um das zu erreichen brauchen wir ...  

  • gute, attraktive Anstellungsbedingungen im Kanton

  • eine Finanzpolitik, die diesen Forderungen gerecht wird und die nicht die Reichen reicher macht!

  • genügend finanzielle Ressourcen im Bildungswesen
  • Offenheit und Akzeptanz für und gegenüber unseren Mitmenschen

Bildergebnis für rentenreform 2020